Die Anbieter/innen laden ein die Lernerlebnisse kostenlos und unverbindlich zu besuchen und mit Freude etwas Neues kennen zu lernen. Wenn eine Anmeldung notwendig ist, bitte direkt über den Button anmelden.

17:00 – 18:30

IKEBANA – DIE JAPANISCHE BLUMENKUNST

Sie erleben hautnah wie ein Ikebana entsteht, Sie erfahren über die Geschichte und Herkunft des Ikebanas und Sie können selbst ein kleines Ikebana gestalten, welches Sie mitnehmen dürfen. Zielpublikum: Jugendliche und Erwachsene.

Organisation: Verein Ikebana International Zürich, Vertreten durch Marlis Wüst, Susann Bührer und Carmen Rothmayr

www.ikebana-international.ch

Ort: (1)

Alte Kaserne

Technikumstrasse 8

Raum: Projekt Ost (OG3)



17:00 – 18:30

BITTE SAG MIR ETWAS NETTES – NEIN, LIEBER DOCH NICHT

Ein Workshop für Experimentierfreudige. Manche Menschen haben Mühe Komplimente anzunehmen, obwohl die meisten von uns sich solche wünschen. Wir beleuchten mögliche Hindernisse und ermutigen zu einem wertschätzenden Umgang mit sich selber. Einfache Experimente, kurze Theorie-Inputs und Austausch in kleinen Gruppen regen an zu Selbsterfahrung und weiterführender Diskussion.

Kursleitung: Barbara Heimgartner & Helena Hochstrasser-Frey

Organisation: Praxis an der Eulach, Praxis für psychologische

Beratungen Winterthur

www.praxiseulach.ch

Ort: (1)

Alte Kaserne

Technikumstrasse 8

Raum: Gesang (OG2)



17:00 – 18:30

GESCHWOLLENE ARME ODER BEINE

Informationen und Begriffsklärung. Wir stellen keine Diagnosen. Das ist Sache des Arztes! Wir bieten Ihnen Informationen und Beispiele zu: Lymphödem, Lipödem, Lymphdrainage, Kompression, komplexe Entstauungstherapie, Flachstrickkompression, Bandagierung und Intensivphase. Wir beantworten Ihre persönlichen Fragen. Mit unserer Erfahrung aus 10 Jahren Lymphbestrumpfung informieren wir Sie gerne umfassend. 

Organisation: Markus Baltz, Spiess + Kühne AG

www.spiess-kuehne.ch

Ort: (2)

Stadtbibliothek

Obere Kirchgasse 6

Raum: Labor (OG4)



17:00 – 18:30

(auch SA 15:00)

HÖREN UND VERSTEHEN LERNEN

Viele Menschen mit Hörproblemen vertrauen einzig und allein Hörgeräten um besser zu verstehen. Dabei ist das Verstehen Aufgabe unseres Gehirns und dieses kann trainiert werden. Wir zeigen Ihnen die Lernprogramme für ein besseres Verstehen. 

Kursleitung: Johanna Wörner & Jan-Patric Schmid

Organisation: KOJ, Institut für Gehörtherapie AG

www.koj-training.ch

Ort: (2)

Stadtbibliothek

Obere Kirchgasse 6

Raum: Tiefrot (UG2)



17:00 – 18:30

(auch SA 17:00)

AUFSTELLUNG ZUM THEMA VERÄNDERUNG UND ENTWICKLUNG

Neues zu lernen, sich einlassen auf Unbekanntes fällt uns oft schwer. Ein Versuch ist es aber immer wert. Ich biete ihnen Gelegenheit meine Aufstellungsmethode praktisch kennenzulernen und zu erfahren wie Veränderung und Entwicklung mit Freude möglich ist. Atemübungen und Elemente aus der Craniosacralarbeit ergänzen die Aufstellung.

Organisation: Sandra Gubler

www.winterthur-cranio.ch

Ort: (4)

Pavillon Wildbach (EG)

Wildbachstrasse 34



17:00 – 18:30

BALLETT-FITNESS

Ein schlanker und straffer Körper wie eine Tänzerin, das funktioniert ganz einfach mit dem Ballett-Workout. Im Ballett-Fitness liegen die Schwerpunkte auf Beinen, Po, Bauch und Armen. Bringen Sie bequeme Kleidung und machen Sie sich bereit, Spass zu haben!

Organisation: Christie Cunningham / +41 (0)76 604 08 93

Anmeldung erforderlich bis 13.9.

Ort: (11)

Studio Christie Cunningham

Zeughausstrasse 73



17:30 – 18:55

GEWERBE EINST UND HEUTE – STADTFÜHRUNG

Wo zu Zeiten der Habsburger das Eulach-Wasser Mühlen antrieb, haben später Handwerksbetriebe mit grossem Geschick und Können Uhren und Öfen hergestellt. Im 19. Jahrhundert schliesslich bauten innovative Winterthurer mächtige Industriebetriebe auf, die die Stadt international bekannt machten. Heute sind die grossen Maschinen stillgelegt. Moderne Tech-Industrien prägen die Wirtschaft der Stadt. Begleiten Sie uns auf eine Zeitreise durch das Winterthurer Wirtschaftsleben! Auf dieser faszinierenden Führung erleben Sie hautnah, wie die Stadt und ihre Bewohner sich den rasanten Entwicklungen angepasst haben. Dauer: 1.25 Stunden

Organisation: House of Winterthur / Kursleitung: Susanna Engeler

www.winterthur-tourismus.ch/citytour

Anmeldung erforderlich!

Treffpunkt: (5)

Eingang Gewerbemuseum Winterthur