Corona-Infos: Es gibt keine generelle Maskentragepflicht. Beim Betreten eines Gebäudes ist jedoch das Tragen einer Maske erforderlich. Im Kursraum gelten die Anweisungen der jeweiligen Kursleitenden. Bitte nehmen Sie Ihre persönliche Schutzmaske mit. Einwegmasken stehen bei Bedarf zur Verfügung.

Wenn eine Anmeldung notwendig ist, bitte direkt über den Link anmelden.


13:00 – 14:30

Handanalyse – die Deutung der Fingerabdrücke nach Richard Unger

In diesem Vortrag erhalten Sie einen Einblick in die Handanalyse nach Richard Unger. Wir nehmen die Fingerabdrücke unter die Lupe. Die unveränderlichen Fingerabdrücke erzählen von der Seelenpsychologie. Wir widmen uns den drei Lebensthemen: der Lebenszweck, die Lebenslektion und die Lebensschule.

Organisation: Monika Hauser

www.hand-analysis.ch

Ort: (1)

Stadtbibliothek

Obere Kirchgasse 6

Raum: Tiefrot (UG2)


Zielgruppe: Alle

Bereich: Psychologie

max. TN: 30



13:00 – 14:30

Krebs – eine Herausforderung für Betroffene, Angehörige und Freunde

Vortrag über die Krankheitsbewältigung und Unterstützungsmöglichkeiten. Vorstellen von Kursangeboten, wie zum Beispiel Tai Ji / Qi Gong, mit praktischen Übungen.

Kursleitung: Susan Lütolf

Organisation: «Turmhaus» der Krebsliga Zürich, Informations- und Begegnungszentrum für Krebsbetroffene, Angehörige und Interessierte

www.krebsligazuerich.ch/turmhaus

Ort: (1)

Stadtbibliothek

Obere Kirchgasse 6

Raum: Labor (OG4) 


Zielgruppe: Alle

Bereich: Gesundheit

max. TN: 12



13:00 – 14:30

Die Wirbelsäule –  den Energiefluss erkennen und lösen

Die Wirbelsäule ist ein zentrales Organ, die mit den Organen, den Energieebenen, dem Gehirn und der Seele verbunden ist. Blockaden im  Energiefluss kann zu Rückenschmerzen, Kopfschmerzen oder Organschmerzen führen. Der Workshop hilft, den seelischen Energiefluss in der Wirbelsäule erkennen, erspüren und Blockaden im Fluss lösen. Die Lösung von Blockaden kann zur Linderung von Rücken- oder Kopfschmerzen helfen.

Organisation: Brandan Marcel Hegi

www.brandan.ch

Dieser Workshop ist leider Abgesagt!



13:00 – 14:30

Professionell arbeiten im sozialen Bereich – was bedeutet das?

Sie sind hoch motiviert, engagiert, wollen helfen und Gutes tun.

Machen Sie den Schritt vom intuitiven Arbeiten zum professionellen Arbeiten. Wie das geht erfahren Sie an Beispielen und Tools.

Kursleitung: Hanspeter Jutz, MSc in Psychologie UZH, NDK Qualitätsmanagement ZHAW, Erwachsenenbildner

Organisation: Helidux Academy

www.soz-begleitung.ch / www.helidux.ch

Ort: (2)

Alte Kaserne

Technikumstrasse 8

NEU im Raum:

Gesang (OG2)


Zielgruppe: Erwachsene

Bereich: Soziales

max. TN: 14



13:00 – 14:30

Mental aktiv – die geistige Aufnahmefähigkeit anregen

Erfahren Sie, weshalb es sinnvoll ist, nicht nur unseren Körper, sondern auch unser Gedächtnis zu trainieren. Sie erhalten spannende Informationen über das ganzheitliche Gedächtnistraining und regen mit kreativen Übungen Ihre Gehirnfunktionen an. Ich freue mich auf Sie!

Kursleitung: Maria Pulfer, Gedächtnistrainerin

www.gt-pulfer.ch

Organisation: www.winti-kurse.ch

Ort: (2)

Alte Kaserne

Technikumstrasse 8

Raum: Projekt Ost (OG3)


Dieser Workshop ist leider krankheitshalber abgesagt!



13:00 – 14:30

AROHA – KörperFitness mit zentrierender Wirkung: Kraft und Loslassen in ständiger Ablösung

Ich bin gelernte Schreinerin und befinde mich jetzt in einem beruflichen Wechsel. Vor kurzem habe ich die Grundausbildung zum AROHA Instruktor abgeschlossen. AROHA ist ein wunderbares Workout für Körper, Geist und Seele. Es bedient sich den kraftvollen Elementen aus Kampfsportarten verschiedener Herkunft und den fliessenden Bewegungen von Qi-Gong und Thai-Qi. Ich freue mich euch den Geist von AROHA näher zu bringen. 

Organisation: Vera Schneider

veraschneider(at)gmx.ch

Ort: (10)

Achtung, neuer Ort! 

Lunita (OG3)

Stadthausstrasse 24


Zielgruppe: Alle

Bereich: Bewegung

max. TN: 10

Bequeme Kleidung und ein 

 

Frotte-Tuch ist von Vorteil.



13:00 – 14:30

Erotische Kompetenz im 21. Jahrhundert

Es gibt den Mythos, dass man Sexualität einfach kann. Das stimmt. Sie bleibt dann jedoch oft in einem Bereich, der sehr archaisch ist und dem die Virtuosität, die Vielfalt und die Tiefe fehlt. Kompetenzen in Bezug auf Erotik/Sexualität sind genauso lern- und entwickelbar wie Kompetenzen in anderen Lebensbereichen. Im Workshop erhalten Sie einen Einblick. 

Organisation: LuciAnna Braendle

www.lucianna-braendle.ch

Ort: (3)

Pavillon Wildbach (EG)

Wildbachstrasse 34


Zielgruppe: Erwachsene

Bereich: Sexualität

max. TN: 14



13:00 – 14:30

Taijiquan – Bewegte Meditation oder Kampfkunst?

Mit der alten chinesischen Kampfkunst können wir lernen uns zu stärken ohne zu kämpfen. Die langsam ausgeführten Bewegungen wurzeln in der Kampfanwendung, haben aber richtig ausgeführt eine tiefe gesundheitsfördernde Wirkung.

Organisation: Jan Sung-Kyu Kroeni, Taiji Mittendrin 

www.taiji-mittendrin.ch

Ort: (4)

Taiji Mittendrin (EG)

Konradstrasse 3


Zielgruppe: Alle

Bereich: Bewegung

max. TN: 9



13:00 – 14:30

(auch FR 19:00)

mach was im machwerk

Lerne das machwerk mit seinen verschiedenen Werkstätten kennen. Tauche ein ins Tun: Geniesse eine Einführung in ein Handwerk und stelle ein Kleinprodukt her.

Organisation: Mirjam Göhring & verschiedene Werkstattleiter*innen, machwerk winterthur

www.machwerk-winterthur.ch

Ort: (7)

Machwerk Winterthur

Lagerplatz 13


Zielgruppe: Alle

Bereich: Kreativität

max. TN: 14



13:00 – 14:30

Kokedama selber herstellen

Koke…  was ? Kokedama, die an den Wurzelballen mit Moos umwickelten Zimmerpflanzen waren in Japan die Bonsais der armen Bevölkerung. Heute haben sie das Image abgelegt und sind der hängende Hingucker in jeder Wohnung. Stelle im Workshop deine eigene Kokedama her.

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

Anmeldung erforderlich: 044 508 54 25 oder winterthur(at)vegandthecity.ch

Organisation: VEG and the City

www.vegandthecity.ch

Ort: (11)

VEG and the City

Unterer Graben 1


Zielgruppe: Alle

Bereich: Kreativität

max. TN: 15

Maskenpflicht!



13:00 – 14:30

(auch SA 11:00)

Die Feldenkrais-Methode kennen lernen

Wir eignen uns im Lauf der Jahre aus Versehen ungünstige Bewegungsmuster an, die uns einschränken oder Schmerzen bereiten. Mit der Feldenkrais-Methode werden uns diese Muster bewusst und wir lernen mit einfachen spielerischen Körperexperimenten, wieder mehr Bewegungsfreiheit zu erlangen.

Organisation: Martin Deissler, Feldenkrais-Praktiker

martin.h.deissler(at)gmail.com

Ort: (12)

Unterer Graben 25

2. Stock


Zielgruppe: Erwachsene

Bereich: Bewegung

max. TN: 5