Die Anbieter/innen laden ein die Lernerlebnisse kostenlos und unverbindlich zu besuchen und mit Freude etwas Neues kennen zu lernen.


15:00 – 16:30

 

Verspannungen im Nacken – Schulter – Rücken?

Das muss nicht sein! Für einen stabilen Rücken und entspannte Schultern benötigen Sie Ihre Muskeln. Die Koordination Ihres ganzen Körpers ist entscheidend für einen schmerzfreien Rücken, entspannteren Nacken und freieren Schultern. Lernen Sie Elemente der AlexanderTechnik kennen und Ihre täglichen Aktivitäten werden leichter.

Organisation: Charlotte Lehmann, AlexanderTechnik

www.alexandertechnik-winterthur.ch

Ort: (1)

Alte Kaserne

Technikumstrasse 8

Raum: Gesang (OG2)

Zielgruppe: Alle

Bereich: Gesundheit



15:00 – 16:30

 

Diagnose: Brustkrebs

1. Teil des Workshops: Monika Hauser gibt Auskunft über den Verlauf ihrer Erkrankung ab dem Zeitpunkt der Diagnosestellung und erläutert dies anhand von Fragen in Form eines persönlich durchgeführten Interviews. 

2. Teil des Workshops: «Wie könnte die med. Achtsamkeits-Interozeption®-Meditation den Krankheitsverlauf beeinflussen?»

Unter diesem Gesichtspunkt erlernen Sie diese einzigartige Entspannungsmethodik angeleitet und erfahren die Wirkungskreise praktisch und theoretisch.  

Organisation: Monika Hauser, www.hand-analysis.ch und

Doris De Carlotti, www.relax-care.ch

Ort: (1)

Alte Kaserne

Technikumstrasse 8

Raum: Quartier (OG2)

Zielgruppe: Alle

Bereich: Gesundheit



15:00 – 16:30

Nicht auf den Mund gefallen – kontern Sie mit Charme und Witz

Ist Ihnen auch schon jemand «über den Mund gefahren» und sie waren sprachlos. Nicht passend auf Verbalattacken reagieren zu können macht wütend, hilflos und frustriert. Verabschieden Sie sich von Ihrer Sprachlosigkeit und verblüffen Sie Ihr Gegenüber mit Charme, Selbstsicherheit und Witz. Nehmen Sie wertvolle Tipps mit in Ihren Alltag, die wirklich funktionieren.

Organisation: Sandra Bossi, Neuroimaginationscoach®, sandrabossi gmbh

www.sandrabossi.com

Ort: (1)

Alte Kaserne

Technikumstrasse 8

Raum: Projekt Ost (OG3)

Zielgruppe: Alle

Bereich: Psychologie



15:00 – 16:30

(auch FR 17:00)

Funky, verrückte Collage

Collage ist die Kunst ein zweidimensionals Bild zu schaffen, indem man alle Arten von Materialien auf einem Substrat zusammenfügt. Oder etwas anders ausgedrückt, es macht einfach Spass Dinge zusammenzufügen und es ist ein preiswertes, spielerisches Kunstwerk, dass jeder machen kann. 

Also ran an die Zeitschriften und einfach drauflos schnipseln, reissen, kleben und mehr. Mitbringen: Papierschere und Karton.

Organisation: Bea Grob, Mixed Media and More

www.beagrob.com

Ort: (1)

Alte Kaserne

Technikumstrasse 8

Raum: Projekt West (OG3)

Zielgruppe: Erwachsene

Bereich: Kreativität



15:00 – 16:30

Was Franz Schubert mit Goethes «Forelle» anstellt

Das Lied von Franz Schubert ist populär geworden. Schubert hat Goethes Gedicht genial vertont. In einem späteren Werk, dem ebenfalls sehr populären «Forellenquintett», hat er später das Forellen-Thema noch einmal aufgegriffen und Variationen darüber geschrieben. In der Veranstaltung erfährt man: Wie ist das Lied entstanden? Was kann man darin hören? Welches ist seine verborgene Bedeutung? Mit Tonbeispielen und allgemein verständlichen Erläuterungen wird eine Einführung zu einer weitgehend unbekannten Seite von Schuberts Persönlichkeit und eine Animation zum genaueren Musikhören geboten.

Kursleitung: Hans-Ulrich Munzinger, Musiker, Präsident VHS 

Organisation: Volkshochschule Winterthur und Umgebung

www.vhs-winterthur.ch

Ort: (2)

Stadtbibliothek

Obere Kirchgasse 6

Raum: Tiefrot (UG2)

Zielgruppe: Erwachsene

Bereich: Kunst



10:00 – 17:00

durchgehend

Ordnung in der Farbenwelt: Farbsysteme aus vier Jahrhunderten

Die Ordnung der Farbenwelt ist eine Herausforderung, mit der sich die Naturwissenschaften und die bildende Kunst seit Jahrhunderten beschäftigen. Dank einer Schenkung besitzen die Winterthurer Bibliotheken eine der schönsten und umfassendsten Sammlungen von Farbsystemen aus dem 17. bis 20. Jahrhundert. Am Denkmaltag werden sie ausgestellt und erklärt.

Organisation: Stadtbibliothek / Sammlung Winterthur 

Ort: (2)

Stadtbibliothek

Obere Kirchgasse 6

Sammlung Winterthur, roter Tisch (OG4)

Zielgruppe: Erwachsene

Bereich: Wissen



10:00 – 17:00

durchgehend

Die farbenfrohe Reise des Zonenplans

Der mit verschiedenen Farben eingefärbte Stadtplan sieht von weitem wie eine Mischung von Landkarte und Gemälde aus. Der sogenannte Zonenplan bestimmt, was in einer Stadt wo gebaut werden darf. Seit dem Jahr 1909 hatte Winterthur sieben verschiedene Zonenpläne. Die Stadt wurde seither immer grösser, der Zonenplan immer farbenfroher. Im Rahmen des Denkmaltages.

Organisation: Stadtbibliothek

Ort: (2)

Stadtbibliothek

Obere Kirchgasse 6

Raum: Labor (OG4)

Zielgruppe: Erwachsene

Bereich: Wissen



15:00 – 16:30

(auch SA 11:00)

(auch FR 17:00)

Wanderungen planen mit Swisstopp Online-Karten 

Wie kann man das Online-Kartenmaterial für eigene Wanderausflüge nutzen? Worauf muss man achten?

Kursleitung: Monika Burch

Organisation: Stadtbibliothek

Ort: (2)

Stadtbibliothek

Obere Kirchgasse 6

Raum: OG3

Zielgruppe: Alle

Bereich: Freizeit



15:00 – 16:30

Erotische Kompetenz im 21. Jahrhundert

Sexualität ist ganzheitlicher geworden. Sie umfasst angeborenes sowie erlerntes Wissen. Wissenschaftliche Forschungen und psychologische Erkenntnisse sind so wichtig wie Achtsamkeit und die Verbindung von Körper, Herz und Seele. Im Workshop nehmen sie einen Einblick in diese verschiedenen Facetten von erotischer Kompetenz. 

Organisation: LuciAnna Braendle

www.lucianna-braendle.ch

Ort: (3)

Pavillon Wildbach (EG)

Wildbachstrasse 34

Zielgruppe: Erwachsene

Bereich: Persönlichkeit



15:00 – 16:30

(auch SA 09:00)

Lerne lustvoll – spiel dich schlau 

Wir zeigen auf spielerische Art, wie das Lernen gefördert und entwickelt werden kann. Zu Beginn des Workshops werden in einem kurzen Vortrag Informationen aus der Hirnforschung zum Thema Lernen vermittelt. Anschliessend stehen den Teilnehmenden themenbezogene Spiele und Übungen zur Verfügung (Sprache, Mathematik, Konzentration). Anhand verschiedenster Spiele können lustvolle Lernerfahrungen gemacht werden. Alle Teilnehmenden erhalten eine Kurzfassung des Vortrags und eine Liste der Spiele.

Organisation: Lernzentrum Winterthur 

www.lz-winterthur.ch

Ort: (8)

Lernzentrum Winterthur

Technikumstrasse 81

Zielgruppe: Alle

Bereich: Soziales



15:00 – 16:30

Zeitgenössischer Tanz 

Wir werden in diesem Kurs einzelne Aspekte des zeitgenössischen Tanzes untersuchen: von der Improvisation zu kurzen choreografischen Abfolgen, vom Stehen zum Liegen, rollen und drehen, anspannen und loslassen. Dieser Kurs verbindet technisches Basiswissen mit der Freude an der Bewegung und der Lust, sich mit Hilfe des eigenen Körpers künstlerisch auszudrücken. Mitbringen: Trainingskleidung und Socken

Kursleitung: Audrey Wagner, zeitgenössische Tänzerin

Organisation: tanzinwinterthur

www.tanzinwinterthur.ch

Ort: (10)

Tanz Ort am Gleis

Untere Vogelsangstrasse 2

Zielgruppe: Erwachsene

Bereich: Bewegung