Die Anbieter/innen laden ein die Lernerlebnisse kostenlos und unverbindlich zu besuchen und mit Freude etwas Neues kennen zu lernen.


15:00 – 16:30

 

SMALL TALK: DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES NETWORKING

Viele Menschen haben Angst davor oder halten ihn sogar für überflüssig. Small Talk ist aber kinderleicht, wenn man sich nur traut. Small Talk funktioniert als Bindemittel zwischen Freunden, dient als Anbahnungsinstrument für Geschäfte und Kontakte. Kurz: Small talk ist ein taugliches Mittel zur Kontaktpflege. Wer die Spielregeln des Plauderns beherrscht, legt die Basis für erfolgreiches Networking.

Kursleitung: Susanne Stahl, Kommunikations- und Marketingfachfrau, dipl. Businesscoach ND MBSZ HF

Organisation: helidux academy

www.helidux.ch

Ort: (1)

Alte Kaserne

Technikumstrasse 8

Raum: Projekt Ost (OG3)



15:00 – 16:30

(auch SA 09:00)

GLÜCKLICHE, MUTIGE KINDER – GLÜCKLICHE ELTERN

In deiner Familie ist es lebendig und energievoll. Manchmal «täscht» es verbal, manchmal entgleitet dir deine Hand. Du brauchst eine Entladung. Hier geht das mit «Kribbelkrabbel», runden und harmonisieren. Du brauchst keine Vorkenntnisse im Zeichnen. Für Kinder ab 8 J. und Erwachsene.

Organisation: Marian Leonie Wyder, Selbstwertrainerin, Coach und Heilpädagogin

www.marianwyder.ch

Ort: (1)

Alte Kaserne

Technikumstrasse 8

Raum: Projekt West (OG3)



15:00 – 16:30

 

CHINA TRIFFT INDIEN – 5 ELEMENTE LEHRE MIT PRAKTISCHEN YOGAÜBUNGEN

Nach diesem Workshop wissen Sie, wann Ihnen welche Yogaübung gut tut. Wir stellen die 5 Elemente der chinesischen Medizin vor und zeigen dazu passende Yoga-Übungen. Zum mitmachen für alle Altersgruppen. Es ist keine besondere Beweglichkeit oder Sportlichkeit erforderlich.

Organisation: Sandra Roth & Victoria Maissen

www.victoria-maissen.ch / www.yogaplus.ch

Ort: (1)

Alte Kaserne

Technikumstrasse 8

Raum: Gesang (OG2)



15:00 – 16:30

ACHTSAMER UMGANG MIT STRESS

Warum tut Stress nicht weh? Woran kann man Stress erkennen?

Wie wirken die med. Entspannungsverfahren und weshalb sollte man immer wieder zur Ruhe kommen? Vielleicht um eigene Kraftquellen zu erschliessen?

Organisation: Doris De Carlotti

www.relax.care

Ort: (2)

Stadtbibliothek

Obere Kirchgasse 6

Raum: Labor (OG4)



15:00 – 16:30

(auch FR 17:00)

HÖREN UND VERSTEHEN LERNEN

Viele Menschen mit Hörproblemen vertrauen einzig und allein Hörgeräten um besser zu verstehen. Dabei ist das Verstehen Aufgabe unseres Gehirns und dieses kann trainiert werden. Wir zeigen Ihnen die Lernprogramme für ein besseres Verstehen. 

Kursleitung: Johanna Wörner & Jan-Patric Schmid

Organisation: KOJ, Institut für Gehörtherapie AG

www.koj-training.ch

Ort: (2)

Stadtbibliothek

Obere Kirchgasse 6

Raum: Tiefrot (UG2)



15:00 – 16:30

1,2,3: AIRPOWER!

Kinder entdecken die europäische Sprachenlandschaft mit Flugmanschaften an einem internationalen aeromeeting. Sie lernen dabei, in diversen Sprachen bis 3 zu zählen, Pappierflugzeuge mit jew. Landesflagge zu falten, und bewegen sich in diversen Formationen gemeinsam durch den Raum. 1,2,3 Grüezi!, 1,2,3 Salute! ... Für Kinder 6-10 J.

KursleiterIn: Tatjana Christelbauer MA

Organisation: ACD – Agency for Cultural Diplomacy

www.acdvienna.org

Ort: (3)

Bewegungsraum (OG2)

Stadthausstrasse 24



15:00 – 16:30

BERÜHRUNG IST NICHT GLEICH BERÜHRUNG

Ja nach Art einer Berührung werden andere Sinnes-Rezeptoren aktiviert. Darum lösen Berührungen verschiedene Gefühle aus. Eine achtsame Berührung öffnet die Möglichkeit, einem Gegenüber inniger zu begegnen, sei es nun in einer entspannenden oder in einer sinnlich-intimen Begegnung.

Organisation: LuciAnna Braendle

www.lucianna-braendle.ch

Ort: (4)

Pavillon Wildbach (EG)

Wildbachstrasse 34



15:00 – 16:30

(auch SA 11:00)

FELDENKRAIS-METHODE: LEICHTER BEWEGEN, LEICHTER LEBEN

Lernen Sie die Feldenkrais-Methode kennen. In einer einfachen spielerischen Bewegungslektion können Sie am eigenen Leib erfahren, wie alltägliche Bewegungen leichter und müheloser werden.

Organisation: Martin Deissler, Feldenkrais-Praktiker

martin.h.deissler@gmail.com

Ort: (6)

Unterer Graben 25

2. Stock



15:00 – 16:30

(auch SA 11:00)

DAS IST KEINE KUNST.

Muss «Kunst» kunstvoll sein, anspruchsvoll und kunsthandwerklich von hohem Niveau, um als Kunst bezeichnet werden zu können? Wie steht es um Werke, die technisch simpel gefertigt sind oder denen eine einfache Idee zugrunde liegt? Wir wollen einige eindrückliche Beispiele besprechen.

Organisation: Culturart Tiziana Carraro

www.culturart-carraro.ch

Ort: (8)

Culturart Tiziana Carraro

St. Georgen-Strasse 77



15:00 – 16:30

(auch SA 09:00)

LERNE LUSTVOLL – SPIEL DICH SCHLAU

Nach einem kurzen Vortrag zum Thema Lernen haben Sie Gelegenheit spielend schlauer zu werden. Anhand verschiedenster Spiele in den Bereichen Konzentration, Sprache und Mathematik können Sie lustvolle Lernerfahrungen machen. Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Beschränkte Platzzahl.

Organisation: Lernzentrum Winterthur & Pescadors LT simply strong

www.lz-winterthur.ch

Ort: (13)

Lernzentrum Winterthur

Technikumstrasse 81



13:00 – 14:30

(Teil 1)

15:00 – 16:30

(Teil 2)

DIE KUH IN DER KUNST

Kunstgeschichtlicher Teil (13:00 – 14:30): Der Vortrag präsentiert die Kuh als Motiv und Inspiration in der europäischen Kunstgeschichte anhand ausgewählter Beispiele.

Kursleitung: Lucia Angela Cavegn

Praktischer Teil (15:00 – 16:30): Die Künstlerin Christiane Ghilardi setzt sich seit einigen Jahren künstlerisch mit der Kuh auseinander und engagiert sich in der IG-Hornkuh. Sie lädt die Kursteilnehmenden dazu ein, sich ein eigenes Bild der Kuh zu machen.

Kursleitung: Christiane Ghilardi

Organisation: www.kunstweise.ch

Ort: (16)

Atelier Ghilardi

Büelholz 4a